Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt CNN: Passagier wollte in Cockpit eindringen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt CNN: Passagier wollte in Cockpit eindringen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:42 07.07.2017
Drei Menschen sollen verletzt worden sein. Quelle: Frank Rumpenhorst/archiv
Anzeige
Seattle

Eine Passagiermaschine der US-Fluglinie Delta Air Lines hat ihre Reise von Seattle nach Peking wegen eines Zwischenfalls an Bord abbrechen und zurückkehren müssen. Ein Passagier habe während des Flugs am Donnerstag (Ortszeit) in das Cockpit eindringen wollen, berichtete der US-Sender CNN unter Berufung auf Gewährsleute.

Bei dem Vorfall seien drei Menschen verletzt worden, darunter ein Crewmitglied. Delta selbst teilte lediglich mit, es habe einen Sicherheitszwischenfall um einen Passagier gegeben. Nach der Landung in Seattle sei dieser in Gewahrsam genommen worden.

Die Boeing 767 hatte sich gerade über der Westküste Kanadas befunden, als sie am Donnerstagabend (Ortszeit) nach Seattle im US-Staat Washington zurückgekehrt und ohne weitere Vorfälle gelandet sei, so CNN.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die USA lassen bei der strafrechtlichen Aufarbeitung von Volkswagens „Dieselgate“-Affäre nicht locker. Nun hat das Justizministerium Strafanzeige gegen einen Ex-Manager der VW-Tochter Audi gestellt. Damit steigt die Zahl der angeklagten Mitarbeiter auf acht.

07.07.2017

Waschmaschinen und andere Haushaltsgeräte verbrauchen im Alltag mehr Strom als die Energiesiegel vorgeben. Deshalb will die EU die Prüfbedingungen künftig ändern. Außerdem sollen Waschmaschinen im Öko-Modus nur noch eine bestimmte Zeit brauchen dürfen.

07.07.2017

Der neue Hauptstadtflughafen wird zur doppelten Herausforderung: Er muss endlich in Betrieb gehen und zugleich schon erweitert werden. Der Aufsichtsratschef macht klar, welcher Punkt der wichtigere ist.

07.07.2017
Anzeige