Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Ceconomy trennt sich von Vorstands- und Finanzchef
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Ceconomy trennt sich von Vorstands- und Finanzchef
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:18 13.10.2018
Schleppende Geschäfte bei den Elektronikketten Media Markt und Saturn haben beim Handelskonzern Ceconomy für einen Gewinnrückgang gesorgt. Quelle: Monika Skolimowska
Düsseldorf

Der Elektronikhändler Ceconomy trennt sich von Vorstandschef Pieter Haas und Finanzchef Mark Frese. Der Aufsichtsrat und Haas hätten in einer außerordentlichen Sitzung beschlossen, sich mit sofortiger Wirkung zu trennen, teilte die Ceconomy AG mit.

Bis zur Ernennung eines Nachfolgers übernehme Frese gemeinsam mit Vorstandsmitglied Dieter Haag Molkenteller die bisherigen Aufgaben von Haas. Auch Frese habe sich mit dem Aufsichtsrat auf eine einvernehmliche Aufhebung seines Arbeitsvertrages verständigt, werde aber bis zur Berufung eines Nachfolgers seine Aufgaben als Mitglied des Vorstands weiterhin wahrnehmen.

Ceconomy hatte erst am Dienstag eingeräumt, dass der Gewinn wegen schleppender Geschäfte bei den Elektronikketten Media Markt und Saturn im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017/18 noch stärker zurückgegangen sei, als zunächst angenommen. An der Börse sprach man von einem „Desaster“. Die Aktie brach zeitweise um mehr als 20 Prozent ein.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Rodungsstopp im Hambacher Forst droht beim Energiekonzern RWE ein Arbeitsplatz-Abbau.

13.10.2018

Das Oberverwaltungsgericht in Münster hat die Rodung des Hambacher Waldes vorerst auf Eis gelegt. Der Energiekonzern RWE kündigte nun an, dass personelle Konsequenzen zu erwarten sind.

13.10.2018

Nach dem Rodungsstopp im Hambacher Forst droht beim Energiekonzern RWE ein Arbeitsplatz-Abbau.

13.10.2018