Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Continental legt Halbjahresbilanz vor
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Continental legt Halbjahresbilanz vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:42 03.08.2017
Reifen des Automobilzulieferers und Reifenherstellers Continental AG. Quelle: Julian Stratenschulte/illustration
Anzeige
Hannover

Der Autozulieferer Continental dürfte auch im zweiten Quartal mit höheren Rohstoffpreisen in der Reifensparte gekämpft haben. Laut Schätzungen von Analysten kann das Unternehmen aber auf den guten Lauf im Autozuliefergeschäft setzen.

Am Donnerstagmorgen legt Conti die Zahlen zum ersten Halbjahr vor. In den ersten drei Monaten lagen die Belastungen aus höheren Rohstoffkosten früheren Angaben zufolge bei 100 Millionen Euro. Schon zuvor hatte Conti angekündigt, für 2017 eine zusätzliche Kostenbelastung in der Größenordnung von 500 Millionen Euro zu erwarten.

Der weltweit drittgrößte Autozulieferer hatte wegen des boomenden Automarktes seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr um 500 Millionen Euro auf mehr als 43,5 Milliarden Euro erhöht. Im zweiten Quartal wird die Ertragskraft allerdings wohl unter Druck stehen: 20 vom Unternehmen befragte Analysten rechnen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zwar mit einem Umsatzanstieg von gut 6 Prozent auf 10,85 Milliarden Euro. Unter dem Strich gehen die Experten aber von einem Gewinnrückgang von über 12 Prozent auf 792 Millionen Euro aus.

In den ersten drei Monaten blieben unterm Strich 750 Millionen Euro in der Kasse, während der Umsatz auf 11 Milliarden Euro stieg. Unlängst hatte Vorstandschef Elmar Degenhart für das zweite Vierteljahr angekündigt, man rechne „mit einer weiterhin starken Entwicklung“.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen Tag nach dem Dieselgipfel legt BMW seine Halbjahresbilanz vor. Vorstandschef Harald Krüger will am Vormittag in München dazu Stellung nehmen.

03.08.2017

Die Grünen haben sich nach dem Dieselgipfel enttäuscht gezeigt und halten Fahrverbote für wahrscheinlich.

03.08.2017

Der Dow Jones Industrial hat erstmals in seiner Geschichte die 22 000 Punkte überwunden. Der Leitindex schloss 0,24 Prozent höher bei 22 016,24 Punkten. Der Höhenflug des Euro hielt an.

03.08.2017
Anzeige