Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt DAX: Kurse im XETRA-Handel am 18.02.2016 um 13:05 Uhr
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt DAX: Kurse im XETRA-Handel am 18.02.2016 um 13:05 Uhr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:24 18.02.2016
Anzeige
Frankfurt

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 18.02.2016 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

(Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten).

DAX-Werte Dividende Kurs Veränderung

Adidas 1,50 97,26 (+ 1,93)

Allianz 6,85 136,45 (+ 1,85)

BASF 2,80 60,66 (+ 0,77)

Bayer 2,25 99,54 (+ 1,85)

Beiersdorf 0,70+ 78,46 (- 0,67)

BMW 2,90 76,35 (+ 0,96)

Commerzbank -,-- 7,49 (- 0,00)

Continental 3,25 187,60 (+ 0,45)

Daimler 3,25+ 65,59 (+ 0,73)

Deutsche Bank 0,75 16,06 (- 0,12)

Deutsche Börse 2,10 76,93 (+ 3,92)

Deutsche Post 0,85 21,62 (+ 0,10)

Deutsche Telekom 0,50 15,41 (+ 0,39)

E.ON AG 0,50 9,16 (+ 0,45)

Fresenius Med. Care 0,78 77,67 (+ 0,83)

Fresenius Se 0,44 57,02 (+ 1,17)

Heidelberger Zement 0,75 67,43 (+ 0,82)

Henkel 1,31 98,19 (+ 1,50)

Infineon Techno 0,20+ 11,40 (+ 0,34)

K+S AG Na 0,90 19,58 (+ 0,35)

Linde 3,15 124,10 (+ 2,25)

Lufthansa -,-- 13,48 (+ 0,48)

MERCK 1,00 77,77 (+ 1,51)

Münch. Rückvers. 7,75 174,50 (+ 2,00)

RWE -,-- 10,96 (+ 0,63)

SAP 1,10 69,53 (+ 0,93)

Siemens 3,50 85,30 (+ 0,82)

ThyssenKrupp 0,15 14,89 (+ 0,06)

Vonovia Se 0,74 27,84 (+ 0,34)

VW 4,86 106,65 (+ 2,35)

Veränderung der Indexstände zum Vortagsschluss

Stand Veränderung

DAX 9.524,39 (+ 147,18)

MDAX 19.227,48 (+ 267,68)

TECDAX 1.629,82 (+ 42,84)

CDAX 874,78 (+ 13,67)

+ angekündigte Dividende

Quelle: Reuters/oraise Stand: 18.02.2016 13:05 Uhr

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Hoffnungen auf ein stärkeres Wachstum der Weltwirtschaft zerplatzen. Die OECD beurteilt die Konjunkturaussichten pessimistischer. Die Turbulenzen an den Finanzmärkten sorgen für zusätzliche Risiken.

19.02.2016

Die Konjunktur brummt, das füllt auch Busse und Bahnen: Täglich nutzen Fahrgäste mehr als 30 Millionen Mal den öffentlichen Verkehr. Am stärksten ist der Zuwachs in einer jungen Branche.

18.02.2016

Beziehungen und Netzwerke sind extrem wichtig, wenn Arbeitsstellen neu besetzt werden. Das beweist erneut eine Befragung von Arbeitsmarktforschern. Vor allem bei Fachkräften spielt außerdem das Internet bei der Jobsuche eine wichtige Rolle.

19.02.2016
Anzeige