Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt DGB-Index: Arbeitnehmer nur mäßig zufrieden
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt DGB-Index: Arbeitnehmer nur mäßig zufrieden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 15.11.2017
Arbeitszufriedenheit hängt einer Studie zufolge sehr von der Branche ab: Ein Sessel mit dem Hashtag "Love Where You Work". Quelle: Christian Charisius
Anzeige
Berlin

Beschäftigte im Gesundheitswesen sind nach einer aktuellen Umfrage am unzufriedensten mit ihrer Tätigkeit. Ähnlich ergeht es Arbeitnehmern im Sozialwesen wie Alten- oder Jugendhilfe, im Gastgewerbe und Handel.

Das geht aus dem DGB-Index Gute Arbeit 2017 hervor, in Berlin vorgestellt wurde. Am zufriedensten sind die Arbeitnehmer in der Ver- und Entsorgung, also in der Energie-, Wasser-, oder Abfallwirtschaft.

Fast die Hälfte (46 Prozent) der Arbeitnehmer halten die Entlohnung für ihre Leistung nicht in Ordnung. 54 Prozent sind im hohen oder gar sehr hohem Maß zufrieden mit Ihrem Einkommen.

Zugleich gehen die allermeisten Befragten (82 Prozent) davon aus, dass ihre Alterssicherung kaum oder nicht ausreichen wird. Nur drei Prozent können sagen, sie würden im Alter sehr gut davon leben können.

Ein gutes Viertel der Befragten muss nach der Studie „sehr häufig“ (13 Prozent) oder „oft“ (13 Prozent) am Wochenende arbeiten. 27 Prozent arbeiten oft oder sehr oft abends zwischen 18.00 Uhr und 23.00 Uhr. Und immerhin neun Prozent arbeiten nachts zwischen 23.00 und 06.00 Uhr.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Diesel-Gipfel Teil zwei: Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Spitzenvertreter der Kommunen Ende November erneut ins Kanzleramt geladen, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

15.11.2017

Nach einem siebentägigen Bewerbungsgesprächsmarathon bei der Deutschen Bahn in sieben Städten haben 700 Interessenten sofort eine Arbeitsplatz-Zusage bekommen.

15.11.2017

Deutschlands größter Autovermieter Sixt bleibt dank eines wachsenden Auslandsgeschäfts in Fahrt.

15.11.2017
Anzeige