Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt DW klagt in der Türkei auf Herausgabe von Interview
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt DW klagt in der Türkei auf Herausgabe von Interview
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:13 26.09.2016
Anzeige
Bonn

Die Deutsche Welle klagt in der Türkei auf die Herausgabe eines konfiszierten Interview mit dem türkischen Minister für Jugend und Sport. Nachdem das türkische Ministerium zwei Fristen für die Herausgabe des Videomaterials verstreichen ließ, habe die Deutsche Welle Klage beim Zivilgericht in Ankara eingereicht, teilte der Auslandssender mit. Das von Michel Friedman mit Sportminister Akif Cagatay Kilic geführte Interview hatte zu einem Schlagabtausch zwischen der Deutschen Welle und dem Ministerium in Ankara geführt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) will in der anstehenden Tarifrunde mit der Deutschen Bahn eine Eskalation vermeiden.

27.09.2016
Wirtschaft im Rest der Welt AOK-Arzneimittelverordnungsreport 2016 - Nie waren Medikamente so teuer

Der Markt ist riesig, der Preiskampf gering: Die Ausgaben für Medikamente erreichten im vergangenen Jahr ein. Das trifft vor allem diejenigen, die sie dringend benötigen.

26.09.2016

Der Vorstandschef des Wiesbadener Gewerbeimmobilienfinanzierers Aareal Bank, Hermann Merkens, warnt erneut vor Übertreibungen auf dem deutschen Immobilienmarkt.

27.09.2016
Anzeige