Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Daimler legt Zahlen vor und schweigt zu Kartell-Vorwürfen

Stuttgart Daimler legt Zahlen vor und schweigt zu Kartell-Vorwürfen

Der Autobauer Daimler legt trotz der Debatten um Diesel-Manipulationen und Fahrverbote weiter kräftig zu. Grund ist vor allem der starke Pkw-Absatz bei Mercedes-Benz, heißt es.

Stuttgart. Der Autobauer Daimler legt trotz der Debatten um Diesel-Manipulationen und Fahrverbote weiter kräftig zu. Grund ist vor allem der starke Pkw-Absatz bei Mercedes-Benz, heißt es. Der Umsatz stieg im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7 Prozent auf rund 41,2 Milliarden Euro. Unterm Strich verdiente Daimler rund 2,51 Milliarden Euro - nach 2,45 Milliarden im zweiten Quartal 2016. Überschattet wird Bilanz vom Vorwurf, Daimler und andere deutsche Autohersteller hätten illegale Absprachen getroffen. Der Konzern bezeichnet das als „Spekulation“ und schweigt ansonsten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 13.231,00 +0,36%
TecDAX 2.655,75 +0,37%
EUR/USD 1,2215 +0,39%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

INFINEON 24,26 +0,75%
LUFTHANSA 29,26 +0,38%
SAP 91,16 +0,34%
HEID. CEMENT 91,72 -0,93%
VOLKSWAGEN VZ 182,20 -0,33%
E.ON 8,94 -0,28%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 288,75%
Commodity Capital AF 231,10%
AXA World Funds Gl RF 158,93%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 113,14%
BlackRock Global F AF 103,57%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.