Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Dax steht so hoch wie nie
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Dax steht so hoch wie nie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:32 04.10.2017
Im Schriftzug „DAX“ spiegelt sich die große Anzeigetafel im Handelssaal der Börse in Frankfurt am Main. Quelle: Christoph Schmidt
Anzeige
Frankfurt/Main

Der Dax ist auf ein Rekordhoch gestiegen. Der deutsche Leitindex markierte bei 12 976,24 Punkten den höchsten Stand in seiner fast 30-jährigen Geschichte. Zuletzt verbuchte er ein Plus von 0,54 Prozent auf 12 972,60 Zähler.

Rückenwind erhielten die Kurse vor allem von den starken US-Börsen. Auch der jüngst schwächere Euro hatte geholfen, weil dies die Exporte europäischer Unternehmen begünstigt.

Seit dem Jahresbeginn verbuchte der Dax ein Plus von rund 13 Prozent. Händler rechnen nun mit einem raschen Test der runden Marke von 13 000 Zählern. „Sollte diese Hürde überwunden werden, bekäme der Markt ein sogenanntes Momentum, und neue Käufer dürften den Index schnell weiter nach oben treiben“, schrieb Analyst Milan Cutkovic von AxiTrader.

Der MDax, in dem die Aktien mittelgroßer Konzerne vertreten sind, legte um 0,42 Prozent auf 26 195,62 Punkte zu. Er stieg somit ebenfalls auf einen neuen Höchststand. Der TecDax gewann 0,66 Prozent auf 2491,03 Zähler - für den Technologiewerte-Index ist dies das höchste Niveau seit fast 17 Jahren. Der europäische Leitindex EuroStoxx 50 kam indes kaum vom Fleck.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für die deutschen Winzer geht ein turbulentes Jahr zu Ende. In den meisten Anbaugebieten ist die Ernte bereits zum größten Teil in den Fässern - ungewöhnlich früh. Da auch europaweit weniger Wein geerntet wurde, könnten die Preise anziehen.

04.10.2017
Wirtschaft im Rest der Welt „Slow Fashion“ im Jubiläumsjahr - So sehen die neuen H&M-Läden aus

Im hart umkämpften Textilmarkt sucht Branchengigant H&M neue Absatzmärkte. Jetzt soll in München die erste deutsche Filiale der neuen Konzern-Marke „Arket“ starten – mit deutlich höheren Preisen, als es die Kunden bislang gewohnt sind.

04.10.2017

Die Deutsche Post erhöht einem Medienbericht zufolge das Briefporto für Geschäftskunden.

04.10.2017
Anzeige