Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Aktienmarkt optimistisch nach Treffen zwischen Trump und Kim
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Aktienmarkt optimistisch nach Treffen zwischen Trump und Kim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:53 12.06.2018
Im Schriftzug "DAX" spiegelt sich die große Anzeigetafel mit dem bis dahin erreichten Kursverlauf im Handelssaal der Börse in Frankfurt. Quelle: Christoph Schmidt
Anzeige
Frankfurt/Main

Hoffnungen auf eine atomare Abrüstung Nordkoreas haben für optimistische Stimmung am deutschen Aktienmarkt gesorgt.

Das historische Gipfeltreffen zwischen US-Präsident Donald Trump und dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un bezeichneten beide Staatschefs als Erfolg. Wenige Minuten nach Börsenstart gewann der deutsche Leitindex 0,57 Prozent auf 12 916,52 Punkte.

Man habe sich auf erste Schritte für eine atomare Abrüstung auf der koreanischen Halbinsel verständigt, sagte Trump. Kim bekräftigte: „Wir haben beschlossen, die Vergangenheit hinter uns zu lassen.“

Die Welt werde „einen großen Wandel erleben“. Das Treffen in Singapur war der erste gemeinsame Gipfel in der Geschichte beider Staaten.

Der MDax, in dem sich die mittelgroßen Unternehmen befinden, rückte um 0,47 Prozent auf 26 837,82 Punkte vor. Der Technologiewerte-Index TecDax stieg um 0,79 Prozent auf 2866,40 Zähler. Aufwärts ging es auch für den EuroStoxx 50. Der Leitindex der Eurozone legte um 0,20 Prozent auf 3487,33 Punkte zu.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Fernbus-Anbieter Flixbus bringt zwei weitere Fernzüge auf die Schiene und verdoppelt so sein Angebot.

12.06.2018

Nach dem erneuten Nachweis des Insektengifts Fipronil in Zehntausenden Eiern aus den Niederlanden bemühen die Behörden sich um Aufklärung.

12.06.2018

Der Bahn-Konkurrent Flixtrain fährt künftig auch zwischen Stuttgart und Berlin. Ab Juli ist auch eine Sitzplatzreservierung möglich.

12.06.2018
Anzeige