Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Dax verliert etwas an Schwung
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Dax verliert etwas an Schwung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:35 09.01.2018
Im Schriftzug "DAX" spiegelt sich die große Anzeigetafel mit dem bis dahin erreichten Kursverlauf im Handelssaal der Börse in Frankfurt am Main. Quelle: Christoph Schmidt/illustration
Anzeige
Frankfurt/Main

Nach den deutlichen Kursgewinnen zum Jahresanfang hat der Dax heute im frühen Handel nur noch moderat zugelegt. Der Leitindex stieg um 0,14 Prozent auf 13 386,78 Punkte.

Seit dem Zwischentief gleich zum Start ins neue Jahr hatte der Dax in der Spitze um mehr als 5 Prozent zugelegt. Am Montag missglückte ihm jedoch der dauerhafte Sprung über 13 400 Punkte. Die Schlüsselmarke für den Dax ist und bleibt nach Aussage von Experten das Rekordhoch von Anfang November bei 13 525,56 Punkten. Zum wesentlichen Kurstreiber dürften nun - nach der beschlossenen Steuerreform in den USA - zunehmend die Jahresberichte der Unternehmen werden.

Der MDax der 50 mittelgroßen Börsentitel legte um 0,13 Prozent auf 27 051,08 Punkte zu. Der TecDax stieg etwas stärker um 0,27 Prozent auf 2678,74 Zähler.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Deutschlands Exportwirtschaft nimmt nach einem starken November Kurs auf ein weiteres Rekordjahr.

09.01.2018

Im krisengeschüttelten Venezuela ist die Inflation im vergangenen Jahr weiter explodiert. Die Inflation habe im Jahr 2017 bei mehr als 2600 Prozent gelegen, teilte Oppositionspolitiker Angel Alvarado am Montag mit. Die Regierung veröffentlicht schon seit Jahren keine Berichte zur Teuerungsrate mehr.

09.01.2018

Die Verbraucherzentralen verlangen ein Ende höherer Kosten für Handy-Verbindungen aus dem Inland in andere EU-Staaten.

09.01.2018
Anzeige