Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Deutsche Bank bringt Kapitalerhöhung über die Bühne
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Deutsche Bank bringt Kapitalerhöhung über die Bühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:22 07.04.2017
Der „Hammering Man“ des US-Künstlers Borofsky vor den Türmen der Deutschen Bank in Frankfurt: Das Institut hat seine Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen. Quelle: Arne Dedert
Anzeige
Frankfurt/Main

Befreiungsschlag für die Deutsche Bank: Deutschlands größtes Geldhaus hat acht Milliarden Euro mehr in der Kasse. Die Anfang März angekündigte Kapitalerhöhung ist erfolgreich abgeschlossen worden, wie das Institut mitteilte.

98,9 Prozent der Bezugsrechte seien ausgeübt worden. Das bedeutet, dass fast alle Aktionäre bei der Kapitalerhöhung mitgezogen und neue Aktien gekauft haben. Deutsche Bank-Chef John Cryan will nun das Thema Wachstum in den Vordergrund stellen.

Die Kapitalerhöhung habe jegliche Fragen aus dem Weg räumen sollen, wie sicher die Deutsche Bank ist, schrieb Cryan in einer Botschaft an die Mitarbeiter. „Umso wichtiger ist nun ein Thema, das zeitweise im Hintergrund stand: Wachstum.“ Dank der gestärkten Bilanz habe die Bank Kapazitäten für mehr Geschäft. Zugleich mahnte der Bankchef: „Keiner von uns darf Erträge wollen, die später umso mehr Geld kosten, etwa durch Rechtsstreitigkeiten. Keiner von uns will noch einmal erleben, dass uns hieraus Milliardenforderungen entstehen.“

Teure Rechtsstreitigkeiten hatten zwei Jahre hintereinander zu Milliardenverlusten geführt und an der Kapitalbasis des Instituts genagt. Das hatte die Handlungsfreiheit der Bank eingeschränkt.

Zweifel am Erfolg der Kapitalerhöhung bestanden nicht - die damit beauftragten Banken hatten den Betrag garantiert. Die gute Beteiligungsquote kann aber als Vertrauensbeweis der Investoren gewertet werden. Die nicht bezogenen Aktien sollen nun am Markt verkauft werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Zwischenfall mit einem Lastwagen in Stockholm spricht die Polizei von Terrorverdacht.

07.04.2017

Auf einer zentralen Einkaufsstraße in Stockholm ist nach schwedischen Medienberichten ein Lastwagen in eine Menschenmenge gerast. Nach Angaben des Fernsehsenders SVT gibt es Verletzte.

07.04.2017

In den USA ist die Arbeitslosenquote im März auf den tiefsten Stand seit der Finanzkrise gefallen.

07.04.2017
Anzeige