Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Deutsche Bank dünnt Filialnetz aus: NRW besonders betroffen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Deutsche Bank dünnt Filialnetz aus: NRW besonders betroffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 17.07.2016
Anzeige
Frankfurt/Main

Bei der Schließung von Filialen der Deutschen Bank ist das bevölkerungsreichste Bundesland Nordrhein-Westfalen am stärksten betroffen. Im Laufe des kommenden Jahres sollen dort 51 Filialen wegfallen. Zum Vergleich: In Berlin sind es 43 Filialen. Die Deutsche Bank veröffentlichte im Internet die Liste der betroffenen Standorte, die geschlossen werden - insgesamt sind es 188. Die Außenstellen sollen mit der nächstgelegenen Filiale zusammengelegt werden. Zuvor hatte die „Bild am Sonntag“ über die Liste berichtet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wieder hat es Frankreich getroffen. Auf der Strandpromenade von Nizza rast ein 31-Jähriger mit einem Lastwagen durch die Menschenmenge und richtet ein Blutbad an. Kehren Urlauber aus Sorge vor Angriffen dem Land den Rücken?

18.07.2016

Der Auto-Branchenverband VDA hat erneut auf die Bedeutung des umstrittenen Freihandelsabkommens TTIP vor allem für die deutsche Exportwirtschaft hingewiesen.

18.07.2016

Die Auswertung des Stimmrekorders der im Mittelmeer abgestürzten Egyptair-Maschine deutet auf einen Brand an Bord hin.

18.07.2016
Anzeige