Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Deutsches Medienschiedsgericht soll 2017 erste Fälle schlichten
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Deutsches Medienschiedsgericht soll 2017 erste Fälle schlichten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:13 01.09.2016
Anzeige
Leipzig

Das neue Deutsche Medienschiedsgericht in Leipzig soll 2017 die ersten Streitfälle schlichten. Er rechne damit, dass das Gericht drei bis fünf größere Fälle auf den Tisch bekomme, sagte der sächsische Staatskanzleichef Fritz . 21 ehrenamtliche Richter stünden bereit, um Streitfragen außergerichtlich zu klären. Denkbar seien Schlichtungen zum Beispiel zu Urheberrechtsfragen, Lizenzen oder Verwertungsrechten. Die Idee eines Medienschiedsgerichts wurde von der sächsischen Staatskanzlei vorangetrieben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von diesem Donnerstag an gelten wieder eine Reihe von Neuregelungen - von der Früherkennung für Kinder bis zum Verbot bestimmter Halogenlampen.

01.09.2016

Auftragsflaute im Maschinenbau: Im Juli musste die größte deutsche Industriebranche fast 20 Prozent weniger Bestellungen verkraften. Das Sommerloch kam aber nicht ganz unerwartet.

02.09.2016

Rund ein Jahr nach Inkrafttreten der Mietpreisbremse dringt die SPD-Bundestagsfraktion auf Verschärfungen.

01.09.2016
Anzeige