Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Deutsches Medienschiedsgericht soll 2017 erste Fälle schlichten

Leipzig Deutsches Medienschiedsgericht soll 2017 erste Fälle schlichten

Das neue Deutsche Medienschiedsgericht in Leipzig soll 2017 die ersten Streitfälle schlichten.

Leipzig. Das neue Deutsche Medienschiedsgericht in Leipzig soll 2017 die ersten Streitfälle schlichten. Er rechne damit, dass das Gericht drei bis fünf größere Fälle auf den Tisch bekomme, sagte der sächsische Staatskanzleichef Fritz . 21 ehrenamtliche Richter stünden bereit, um Streitfragen außergerichtlich zu klären. Denkbar seien Schlichtungen zum Beispiel zu Urheberrechtsfragen, Lizenzen oder Verwertungsrechten. Die Idee eines Medienschiedsgerichts wurde von der sächsischen Staatskanzlei vorangetrieben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.428,50 +0,35%
TecDAX 2.578,00 +0,57%
EUR/USD 1,2330 -0,05%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

INFINEON 22,43 +1,82%
RWE ST 16,47 +1,38%
SIEMENS 112,42 +1,37%
VOLKSWAGEN VZ 163,40 -1,50%
DT. BÖRSE 104,85 -1,04%
BMW ST 86,63 -0,69%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 233,94%
Commodity Capital AF 199,81%
Polar Capital Fund AF 94,25%
UBS (Lux) Equity F AF 89,62%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 89,13%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.