Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Devisen: Euro nach Gipfel-Beschlüssen stabil unter 1,31 Dollar
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Devisen: Euro nach Gipfel-Beschlüssen stabil unter 1,31 Dollar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:45 26.10.2012
Anzeige
FRANKFURT

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro hat sich am Freitag nach der Einigung des EU-Gipfels auf eine Bankenaufsicht stabil unter der Marke von 1,31 Dollar gehalten. Im frühen Handel stand die Gemeinschaftswährung bei 1,3072 Dollar. Am Vortag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs noch knapp über 1,31 Dollar festgesetzt, auf 1,3118 (Mittwoch: 1,3120) Dollar.

"Der EU-Gipfel verlief ohne Potenzial für einen nennenswerten Marktimpuls", kommentierte Commerzbank-Experte Ulrich Leuchtmann die Ergebnisse des Treffens der Staats- und Regierungschefs der EU. Deutschland und Frankreich hätten ihren Streit über den Zeitplan zur neuen Bankenaufsicht beigelegt. Laut den Gipfel-Beschlüssen soll die Aufsicht "im Lauf des kommenden Jahres" ihre Arbeit aufnehmen. Insgesamt seien die Gipfel-Ergebnisse der Nacht "neutral für den Risikoappetit des Devisenmarktes ausgefallen", sagte Leuchtmann weiter./

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundesumweltminister Peter Altmaier wirbt um Verständnis für die Erhöhung der Netzentgelte, die den Strompreis weiter in die Höhe treiben.

19.10.2012

Ein Untersuchungsausschuss soll von heute an das Chaos um die Planung und den Bau des neuen Berliner Flughafens aufklären.

19.10.2012

Der Bundestag hat ein Zeichen gegen das massenhafte Wegwerfen von Nahrungsmitteln im reichen Deutschland gesetzt.

19.10.2012
Anzeige