Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Devisen: Euro rutscht deutlich unter 1,30 Dollar
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Devisen: Euro rutscht deutlich unter 1,30 Dollar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 23.10.2012
Anzeige
FRANKFURT

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Dienstag im Zuge schwacher Aktienmärkte erstmals seit einer Woche wieder unter die Marke von 1,30 US-Dollar gerutscht. Im Nachmittagshandel fiel die Gemeinschaftswährung zeitweise bis auf 1,2955 Dollar. Sie erreichte damit den tiefsten Stand seit 16. Oktober, bevor sie sich leicht auf 1,2970 Dollar erholte. Im frühen Handel hatte der Euro noch ein Tageshoch bei 1,3075 Dollar erreicht. Am frühen Nachmittag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,3005 (Montag: 1,3063) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7689 (0,7655) Euro.

"Die Risikofreude der Anleger ist auf dem Rückzug", sagte Devisenexperte Rainer Sartoris von der Privatbank HSBC Trinkaus die Kursverluste beim Euro. "Der Aufwärtsbewegung der vergangenen Handelstage ist die Luft ausgegangen und die Gemeinschaftswährung wird von schwachen europäischen Aktienmärkten mit nach unten gezogen." Am Markt habe sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass die Ergebnisse des jüngsten EU-Gipfels mit Blick auf den Kampf gegen die Euro-Schuldenkrise "doch etwas dünn waren", sagte Sartoris.

Im Handelsverlauf hätten außerdem schwache Konjunkturdaten aus der Eurozone die Gemeinschaftswährung zusätzlich belastet, sagte Experte Sartoris. In Frankreich war die Stimmung in den Unternehmen auf den tiefsten Stand seit mehr als drei Jahren gefallen. Eine ähnliche Entwicklung hatte sich im Euroland Belgien gezeigt. In Spanien hatte sich die wirtschaftliche Talfahrt weiter fortgesetzt. Laut der Zentralbank in Madrid war das Bruttoinlandsprodukt im dritten Quartal um 0,4 Prozent geschrumpft.

Zu anderen wichtigen Währungen hatte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,81365 (0,81450) britische Pfund , 103,84 (104,27) japanische Yen und 1,2098 (1,2097) Schweizer Franken festgelegt. Die Feinunze Gold wurde am Nachmittag in London mit 1.711,00 (Vortag: 1.726,75) Dollar gefixt. Ein Kilogramm Gold kostete 41.630,00 (41.750,00) Euro.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 23.10.2012 um 16:30 Uhr festgestellt.

24.10.2012

Wunder kann auch die neue Yahoo-Chefin Marissa Mayer nicht vollbringen: Der angeschlagene US-Internetkonzern kommt unter dem Druck großer Rivalen wie Google und Facebook einfach nicht vom Fleck.

23.10.2012

Schon bei einer Flugverspätung von mehr als drei Stunden müssen Airlines ihren Passagieren einen Ausgleich zahlen.

24.10.2012
Anzeige