Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Diesel-Fahrverbote würden 15 Milliarden Euro kosten

Duisburg Diesel-Fahrverbote würden 15 Milliarden Euro kosten

Fahrverbote für Diesel-Autos könnten nach Analysen des Autoexperten Ferdinand Dudenhöffer Kosten in Höhe von rund 15 Milliarden Euro nach sich ziehen.

Duisburg. Fahrverbote für Diesel-Autos könnten nach Analysen des Autoexperten Ferdinand Dudenhöffer Kosten in Höhe von rund 15 Milliarden Euro nach sich ziehen. Das ist das Ergebnis einer Modellrechnung des Professors für Automobilwirtschaft an der Uni Duisburg-Essen, die der dpa vorliegt. Dudenhöffer geht davon aus, dass Diesel-Autos zehn Prozent ihres aktuellen Wertes verlieren würden - maximal aber 1500 Euro, dem Preis für eine Hardware-Nachrüstung an den Autos, mit der sich aus seiner Sicht Fahrverbote verhindern ließen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 13.112,00 -0,54%
TecDAX 2.531,25 +0,56%
EUR/USD 1,1776 +0,32%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 23,74 +2,02%
DT. POST 40,37 +1,04%
LUFTHANSA 29,84 +0,88%
RWE ST 18,38 -11,68%
E.ON 9,31 -4,10%
FRESENIUS... 66,11 -1,14%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 279,58%
Commodity Capital AF 220,68%
Stabilitas PACIFIC AF 120,02%
FPM Funds Stockpic AF 100,40%
BlackRock Global F AF 98,18%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.