Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Dobrindt: Ab 2020 lenken Autopiloten Fahrzeuge über Autobahnen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Dobrindt: Ab 2020 lenken Autopiloten Fahrzeuge über Autobahnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:22 02.01.2016
„In fünf Jahren werden wir hochautomatisierte Systeme serienmäßig haben, die unsere Autos digital über die Autobahn lenken“, sagte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt Quelle: Stephanie Pilick
Anzeige
Berlin

Fahren mit Autopiloten auf deutschen Autobahnen wird nach Einschätzung von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) ab 2020 möglich sein.

„In fünf Jahren werden wir hochautomatisierte Systeme serienmäßig haben, die unsere Autos digital über die Autobahn lenken“, sagte Dobrindt dem Nachrichtenmagazin „Focus“.

Auf dem Digitalen Testfeld Autobahn an der A 9 bei Ingolstadt sei dazu das neueste Mobilfunknetz mit einer Geschwindigkeitsqualität nahe dem zukünftigen 5G-Standard errichtet worden, sagte der Verkehrsminister.

Die fahrenden Autos könnten dort in Echtzeit Daten austauschen. „2016 erweitern wir das Testfeld auf Stadtteile von Ingolstadt“, sagte Dobrindt. So könnten Unternehmen auch automatisiertes Fahren im realen Stadtverkehr testen.

Bevor das Auto komplett die Kontrolle übernehmen darf, muss aber das Wiener Übereinkommen über den Verkehr aus dem Jahr 1968 geändert werden. Denn dort ist festgeschrieben, dass jedes Fahrzeug einen Fahrer haben soll.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Mindestlohn in Deutschland gilt seit einem Jahr. Kritiker warnten, die gesetzliche Lohnuntergrenze könnte unzählige Jobs vernichten. Doch Arbeitsmarktexperten sehen bisher eher positive Effekte.

03.01.2016

Wirtschaft und Gewerkschaften tischen der Regierung zum neuen Jahr einen deftigen Forderungskatalog auf: Die Arbeitgeber wollen ganze Gesetzespläne eingestampft sehen - Verdi verlangt mehr Mut zu neuen Schulden.

03.01.2016

Die Lufthansa-Gruppe will 2016 mehr als 4000 neue Mitarbeiter einstellen.

Vor allem die auf Wachstumskurs fliegende Billigtochter Eurowings sowie die Airline ...

02.01.2016
Anzeige