Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Dobrindt: Abgas-Manipulationen bleiben künftig nicht unentdeckt
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Dobrindt: Abgas-Manipulationen bleiben künftig nicht unentdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 18.02.2016
Anzeige
Berlin

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt setzt auf eine abschreckende Wirkung der geplanten strengeren Abgaskontrollen als Lehre aus dem VW-Skandal. Das seien Maßnahmen, damit jedem klar sei: Der Versuch von Manipulation bleibe nicht unentdeckt, sagte Dobrindt im Bundestag. Herstellern solle vorgeschrieben werden, Motorsoftware beim Kraftfahrt-Bundesamt offenzulegen. Technische Prüfdienste sollen sich abwechseln. In „Anti-Schadstoff-Dopingests“ sollen unangemeldet zugelassene Wagen kontrolliert werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Lage an den internationalen Wertpapierbörsen am 18.02.2016 um 15:15 Uhr (New York Vortagsschluss): * Vortagesstand Quelle: Reuters/oraise Stand: 18.02.2016 ...

18.02.2016

Er ist angetreten, um Puma wieder auf Kurs zu bringen. Erste Erfolge hat Puma-Chef Björn Gulden inzwischen vorzuweisen - nur beim Gewinn hat der Norweger nach dem Geschmack der Anleger noch nicht geliefert. Das soll sich aber bald ändern.

18.02.2016

Bei der Auswahl von Finanzprodukten nutzen Verbraucher zunehmend Vergleichsportale im Internet. Auf den Internetseiten kann man Anbieter dann auch gleich auswählen, die Portale kassieren dafür Provisionen. Nicht nur Länder dringen auf mehr Transparenz.

19.02.2016
Anzeige