Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Dobrindt: Autoindustrie hat sich in schweres Fahrwasser gebracht

Berlin Dobrindt: Autoindustrie hat sich in schweres Fahrwasser gebracht

Unmittelbar vor dem sogenannten Dieselgipfel hat Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt Vorschläge der Autobranche im Kampf gegen Luftverschmutzung in großen Städten angemahnt.

Berlin. Unmittelbar vor dem sogenannten Dieselgipfel hat Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt Vorschläge der Autobranche im Kampf gegen Luftverschmutzung in großen Städten angemahnt. „Die Autoindustrie hat sich in richtig schweres Fahrwasser gebracht“, sagte der CSU-Politiker der „Passauer Neuen Presse“. Er finde es furchtbar, dass die Marke „Automobil made in Germany“ in so eine Lage gebracht worden sei. Mit Blick auf das Treffen Heute in Berlin sagte der Minister, Ziel sei es, Ökologie und Mobilität näher zusammen zu bringen und eine Perspektive für die Mobilität der Zukunft zu geben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.236,00 +0,48%
TecDAX 2.262,00 +0,24%
EUR/USD 1,1772 +0,31%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

RWE ST 20,12 +2,42%
SIEMENS 112,16 +1,83%
CONTINENTAL 193,15 +1,75%
DT. TELEKOM 15,58 -0,92%
DT. BANK 14,50 -0,83%
Henkel VZ 112,89 -0,54%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 125,26%
Crocodile Capital MF 102,07%
Allianz Global Inv AF 99,51%
Apus Capital Reval AF 89,18%
WSS-Europa AF 87,66%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.