Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Dobrindt plant nach Abgas-Skandal „Dopingkontrollen“
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Dobrindt plant nach Abgas-Skandal „Dopingkontrollen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:54 14.02.2016
Anzeige
Berlin

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt will die Abgaswerte von Autos künftig auch mit einer Methode ähnlich den Dopingtests im Sport kontrollieren. Unangemeldet und nach dem Zufallsprinzip würden Fahrzeuge ausgewählt und deren Schadstoffausstoß getestet, sagte Dobrindt der „Bild am Sonntag“. Die Auswahl der Wagen könne zum Beispiel über Autovermietungen laufen. Sein Ministerium wolle sicherstellen, dass Manipulationen wie bei Volkswagen nicht wieder passieren.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Osram bereitet den Verkauf des traditionellen Lampengeschäfts mit 2500 Mitarbeitern allein in Deutschland vor. Die Stimmung unter den Beschäftigten ist geteilt. Auf der Hauptversammlung muss Konzernchef Berlien seine neue Strategie erklären.

15.02.2016

Mögliche Grenzkontrollen am Brennerpass zwischen Österreich und der italienischen Autonomieregion Südtirol wegen der Flüchtlingskrise lösen bei Wirtschaftsvertretern Besorgnis aus.

15.02.2016

Bundesweit sollen in den kommenden Jahren 15 000 zusätzliche Ladestationen für E-Autos entstehen. Das ist der Plan von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt.

14.02.2016
Anzeige