Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Dobrindt rechnet mit Fortschritten bei VW-Rückruf
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Dobrindt rechnet mit Fortschritten bei VW-Rückruf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 27.05.2016
Anzeige
Berlin

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt rechnet mit Fortschritten beim stockenden Volkswagen-Rückruf wegen des Abgasskandals. Er gehe davon aus, dass auch die Umrüstung des Passat bald möglich sein werde, sagte Dobrindt der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Das Modell sollte bereits im Februar an der Reihe sein, „aber die vorgeschlagene Lösung war noch nicht überzeugend“. Das Kraftfahrt-Bundesamt habe noch keine Freigabe erteilt. Volkswagen muss eine Software aus 2,5 Millionen Fahrzeugen in Deutschland entfernen, die Abgaswerte verbotenerweise manipuliert.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als der ICE kam, war die Bahn noch eine Behörde. Nach Börsenträumen und internationaler Expansion besinnt sich die Bahn wieder auf ihren Heimatmarkt. Dabei sind die Fernzüge wichtiger denn je.

29.05.2016

Der angeschlagene Kohlenstoffspezialist SGL steht einem Medienbericht zufolge im Visier des chinesischen Chemiekonzerns ChemChina.

29.05.2016

Der Landkreis und die Stadt München sind nicht zu schlagen: Sie belegen laut einer Analyse des Prognos-Instituts auch in diesem Jahr die Top-Plätze als zukunftsfähigste ...

27.05.2016
Anzeige