Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Dobrindt will Nutzung von Tablets am Steuer verbieten

Berlin Dobrindt will Nutzung von Tablets am Steuer verbieten

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt will das bereits bestehende Handyverbot am Steuer deutlich ausweiten.

Berlin. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt will das bereits bestehende Handyverbot am Steuer deutlich ausweiten. Das berichtet die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf einen vorliegenden Änderungsentwurf zur Straßenverkehrsordnung. Demnach sollen künftig unter anderem auch Tablets, E-Book-Reader und Tätigkeiten wie Mails- und SMS-Tippen, Surfen im Internet im Auto verboten werden. Der Vorstoß sieht zudem eine Erhöhung der Geldbußen für die Nutzung solcher Geräte während der Fahrt von 60 auf 100 Euro vor. Bei schweren Verstößen drohen auch Fahrverbote und höhere Geldbußen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 11.040,50 +0,49%
TecDAX 1.726,00 +0,44%
EUR/USD 1,0771 +0,13%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 23,88 +1,31%
DT. TELEKOM 15,47 +1,03%
VOLKSWAGEN VZ 127,48 +0,77%
RWE ST 11,65 -0,61%
SIEMENS 112,03 -0,60%
MÜNCH. RÜCK 176,56 -0,50%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 159,95%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 113,23%
Polar Capital Fund AF 105,26%
Fidelity Funds Glo AF 91,70%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.