Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 10 ° stark bewölkt

Navigation:
Dobrindt will fahrerloses Einparken ermöglichen

Berlin Dobrindt will fahrerloses Einparken ermöglichen

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt will neue Systeme ermöglichen, mit denen Autos fahrerlos einparken können.

Berlin. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt will neue Systeme ermöglichen, mit denen Autos fahrerlos einparken können. Die Schaffung von Rechtsgrundlagen für solche Aktionen „im niedrigen Geschwindigkeitsbereich“ sieht ein Gesetzentwurf zum automatisierten Fahren vor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Geregelt wird darin generell, dass Fahrer sich bei computergesteuerten Autos vom Verkehrsgeschehen und der Steuerung eines Wagens in bestimmten Phasen „abwenden“ dürfen. Sie müssen aber „wahrnehmungsbereit“ bleiben und das Auto nach Aufforderung selbst übernehmen. In den Fahrzeugen soll eine Art Blackbox aufzeichnen, wann sie der Computer gesteuert hat.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 13.059,00 +0,49%
TecDAX 2.522,25 +0,33%
EUR/USD 1,1803 +0,09%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

VOLKSWAGEN VZ 144,66 +1,22%
DT. BANK 14,35 +1,06%
MÜNCH. RÜCK 185,93 +0,92%
DT. BÖRSE 92,99 -1,58%
LINDE 174,17 -0,59%
INFINEON 22,38 -0,50%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 214,23%
Commodity Capital AF 148,44%
Apus Capital Reval AF 120,91%
FPM Funds Stockpic AF 118,86%
Lupus alpha Fonds AF 115,05%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.