Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt EU-Umweltausschuss gegen geplante Abgastests für Autos
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt EU-Umweltausschuss gegen geplante Abgastests für Autos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:33 15.12.2015
Der EU-Umweltausschuss stimmte gegen die Testverfahren für Diesel-Abgaswerte. Diese sollen zwar realistischer sein als bisher, gleichzeitig aber starke Abweichungen nach oben von den geltenden Werten für Stickoxide zulassen. Quelle: Patrick Pleul/archiv
Anzeige
Straßburg

Im Europaparlament regt sich heftiger Widerstand gegen geplante höhere Abgaswerte für Dieselautos. Der Umweltausschuss stimmte in Straßburg gegen neue Testverfahren.

Diese sollen zwar realistischer sein als bisher, gleichzeitig aber starke Abweichungen nach oben von den geltenden Werten für Stickoxide zulassen.

Wenn das Plenum im Januar das Votum des Ausschusses bestätigt, sind die Pläne hinfällig. Sozialisten, Grüne, Liberale und Linke stimmten gegen die neuen Messwerte.

Experten der EU-Staaten hatten Ende Oktober entschieden, dass Abgaswerte für Dieselautos künftig bei realistischeren Tests auf der Straße ermittelt werden sollen. Die aktuellen Labortests gelten als zu zahm, weil die Autobauer sich darauf genau einstellen können.

Allerdings sollten laut Beschluss starke Abweichungen erlaubt sein: für eine Übergangszeit wäre der doppelte Schadstoff-Ausstoß erlaubt, langfristig dürfte er bei Straßentests die Hälfte höher liegen als die Obergrenze im Labor.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Ölpreise haben sich nach ihrem heftigen Sinkflug der vergangenen Tage zunächst stabilisiert.

Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete am Morgen 37,77 US-Dollar.

15.12.2015

Die Aktienbörse in Tokio hat heute weiter nachgegeben. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte notierte zum Handelsende einen deutlichen Abschlag von 317,52 Punkten ...

15.12.2015

Metro-Chef Olaf Koch hat in den vergangen Jahren an vielen Schrauben gedreht, um den Düsseldorfer Handelsriesen wieder auf Erfolgskurs zu bringen.

15.12.2015
Anzeige