Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt EZB: Aus für den 500-Euro-Schein
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt EZB: Aus für den 500-Euro-Schein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:10 04.05.2016
Anzeige
Frankfurt/Main

Das Ende des 500-Euro-Scheins ist besiegelt. Der Rat der Europäischen Zentralbank entschied, dass die Ausgabe der größten Euro-Banknote „gegen Ende 2018“ eingestellt wird, wie die Notenbank in Frankfurt mitteilte. Zu diesem Zeitpunkt sollen die überarbeiteten 100- und 200-Euro-Scheine eingeführt sein. Die im Umlauf befindlichen 500er sollen gesetzliches Zahlungsmittel bleiben und unbegrenzt umtauschbar sein. Mit der schrittweisen Abschaffung des lilafarbenen Scheins sollen Terrorfinanzierung und Schwarzarbeit eingedämmt werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bahn kommt mit ihren Plänen für eine Teilprivatisierung voran. Der Aufsichtsrat beauftragte den Vorstand, ein Konzept für den Teilverkauf von Arriva und Schenker zu erstellen. Die Entscheidung über einen Börsengang fällt erst später.

06.05.2016

Der 500-Euro-Schein wird abgeschafft. Der Rat der Europäischen Zentralbank entschied, dass die Ausgabe der größten Euro-Banknote „gegen Ende 2018“ eingestellt wird, wie die EZB in Frankfurt mitteilte.

04.05.2016

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 4.05.2016 um 17:56 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

04.05.2016
Anzeige