Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / -1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
EZB: Aus für den 500-Euro-Schein

Frankfurt/Main EZB: Aus für den 500-Euro-Schein

Das Ende des 500-Euro-Scheins ist besiegelt. Der Rat der Europäischen Zentralbank entschied, dass die Ausgabe der größten Euro-Banknote „gegen Ende 2018“ eingestellt ...

Frankfurt/Main. Das Ende des 500-Euro-Scheins ist besiegelt. Der Rat der Europäischen Zentralbank entschied, dass die Ausgabe der größten Euro-Banknote „gegen Ende 2018“ eingestellt wird, wie die Notenbank in Frankfurt mitteilte. Zu diesem Zeitpunkt sollen die überarbeiteten 100- und 200-Euro-Scheine eingeführt sein. Die im Umlauf befindlichen 500er sollen gesetzliches Zahlungsmittel bleiben und unbegrenzt umtauschbar sein. Mit der schrittweisen Abschaffung des lilafarbenen Scheins sollen Terrorfinanzierung und Schwarzarbeit eingedämmt werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.148,50 +1,27%
TecDAX 2.021,00 +1,48%
EUR/USD 1,0812 -0,01%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 16,05 +3,04%
INFINEON 19,12 +2,23%
CONTINENTAL 201,41 +1,96%
RWE ST 14,76 -0,38%
DT. POST 31,20 +0,11%
LUFTHANSA 14,93 +0,18%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Crocodile Capital MF 140,69%
Structured Solutio AF 128,86%
Morgan Stanley Inv AF 103,24%
Fidelity Funds Glo AF 100,46%
Polar Capital Fund AF 97,21%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.