Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Einnahmen im türkischen Tourismussektor brechen ein
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Einnahmen im türkischen Tourismussektor brechen ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 12.08.2016
Anzeige
Istanbul

Nach Terroranschlägen und Krisen in der Türkei sind die Einnahmen im Tourismussektor eingebrochen.

In den ersten sechs Monaten des Jahres gingen die Einnahmen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund 41 Prozent zurück, wie aus am Donnerstag veröffentlichten Daten der türkischen Zentralbank hervorgeht. Von Januar bis Juni im vergangenen Jahr habe der Sektor noch rund 7,9 Milliarden US-Dollar (rund 7,1 Milliarden Euro) eingebracht, in den ersten sechs Monaten dieses Jahres waren es nur noch rund 4,7 Milliarden (rund 4,2 Milliarden Euro).

Das Tourismusministerium hatte zuvor bereits mitgeteilt, dass im Juni knapp 41 Prozent weniger Besucher in die Türkei kamen als im Vorjahresmonat. Grund für den Rückgang sind unter anderem wiederholte Terroranschläge und die monatelange Krise mit Russland. Inzwischen näheren sich die beiden Länder wieder an und die Unternehmer hoffen auf Urlauber aus Russland.

Der Putschversuch vom 15. Juli könnte sich jedoch weiter negativ auf den Sektor auswirken. Die Finansbank teilte nach Veröffentlichung der Zahlen mit, sie erwarte, dass der Verlust im zweiten Halbjahr noch größer sei. Von Juli bis September sei Hauptsaison.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Lage an den internationalen Wertpapierbörsen am 11.08.2016 um 15:15 Uhr (New York Vortagsschluss): * Vortagesstand Quelle: Reuters/oraise Stand: 11.08.2016 ...

11.08.2016

Die gute Stimmung am deutschen Aktienmarkt hält an. Selbst die Aktien von Unternehmen, die Probleme haben, steigen. So mancher Börsianer fragt sich: Kann das noch gesund sein?

12.08.2016

Millionen Autos sind laut einem Medienbericht von einer gravierenden Sicherheitslücke betroffen. Die Autoschlüssel, die zumeist Funkfernbedienungen sind, können gehackt werden. Aber das ist nicht die einzige Schwachstelle moderner Autos.

11.08.2016
Anzeige