Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Empörung über geplante Bahn-Sperrung zwischen Hannover und Kassel

Hannover Empörung über geplante Bahn-Sperrung zwischen Hannover und Kassel

Die kurzfristig angekündigte Sperrung der ICE-Schnellfahrstrecke Hannover-Kassel in drei Wochen soll nach einem Kompromissvorschlag Niedersachsens zeitweise ausgesetzt werden.

Hannover. Die kurzfristig angekündigte Sperrung der ICE-Schnellfahrstrecke Hannover-Kassel in drei Wochen soll nach einem Kompromissvorschlag Niedersachsens zeitweise ausgesetzt werden. Die Arbeiten könnten während der Hannover-Messe morgens und abends für je zwei Stunden ruhen. „Auf diese Weise könnte zumindest der Hauptmesseverkehr ohne Verzögerungen abgewickelt werden und man würde wohl auch nicht den Pfingstreiseverkehr tangieren“, sagte Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies. Er reagierte auch auf empörte Reaktionen der Wirtschaft, die einen Imageschaden befürchtet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.731,50 -0,01%
TecDAX 2.270,75 +0,11%
EUR/USD 1,1191 -0,04%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LUFTHANSA 18,60 +1,04%
THYSSENKRUPP 25,29 +0,36%
DT. POST 32,45 +0,21%
RWE ST 19,08 -2,49%
E.ON 8,89 -1,29%
Henkel VZ 125,25 -1,15%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 132,30%
Crocodile Capital MF 118,70%
Allianz Global Inv AF 107,06%
Fidelity Funds Glo AF 97,58%
BlackRock Strategi AF 92,84%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.