Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Energiewende kostet mehr als 30 Mrd. Euro im Jahr

Berlin Energiewende kostet mehr als 30 Mrd. Euro im Jahr

Für die Energiewende sind aus Sicht des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung private Investitionen in Milliardenhöhe nötig. Für 2014 bis 2020 müssten jährlich 31 bis 38 Milliarden in erneuerbare Energieerzeugung, Netze und Gebäudesanierung fließen.

Voriger Artikel
Vodafone zahlt 10,7 Mrd. Euro für Kabel Deutschland
Nächster Artikel
Bahnchef deutet Preiserhöhungen an

Die Energiewende in Deutschland soll jährlich mehr als 30 Milliarden Euro kosten. Foto: Federico Gambarini/Archiv

Berlin. „Die Investitionen haben eindeutig eine positive gesamtwirtschaftliche Wirkung“, sagte Energieexpertin Claudia Kemfert. Privatleute und Unternehmen bräuchten aber verlässliche Rahmenbedingungen.

Das Institut geht davon aus, dass in Deutschland eine große Investitionslücke klafft. Insgesamt seien staatliche und private Investitionen von 75 Milliarden Euro nötig, darunter auch in Verkehrswege, Kitas und Schulen. Das Bruttoinlandsprodukt könne dann 0,6 Prozentpunkte höher liegen. Spielraum für Investitionen böten die zu erwartende Haushaltsüberschüsse und die niedrigen Zinsen für Kredite.

PM

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.551,00 -0,32%
TecDAX 2.631,75 -1,27%
EUR/USD 1,2347 -0,26%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

SIEMENS 107,36 +1,44%
CONTINENTAL 219,90 +1,24%
DT. BÖRSE 111,50 +0,72%
INFINEON 21,33 -2,78%
LUFTHANSA 26,54 -1,59%
THYSSENKRUPP 22,72 -1,13%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Commodity Capital AF 198,96%
Structured Solutio AF 166,10%
Polar Capital Fund AF 87,81%
BlackRock Global F AF 83,93%
JPMorgan Funds US AF 77,77%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.