Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Eon-Chef sieht Risiko einer Anti-Energiewende-Kampagne der AfD

Berlin Eon-Chef sieht Risiko einer Anti-Energiewende-Kampagne der AfD

Eon-Chef Johannes Teyssen hat davor gewarnt, dass Rechtspopulisten eine Kampagne gegen die Energiewende fahren könnten, wenn die Strompreise nicht sinken.

Berlin. Eon-Chef Johannes Teyssen hat davor gewarnt, dass Rechtspopulisten eine Kampagne gegen die Energiewende fahren könnten, wenn die Strompreise nicht sinken. Die AfD habe die Energiewende bereits für sich entdeckt, sagte der Vorstandsvorsitzende des Energiekonzerns der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“. Wenn das Thema von Populisten besetzt werde, sollten sie sprechfähig sein und belegen können, dass sie nicht Milliarden verschwendet hätten. Den Menschen sei immer versprochen worden, dass die Energiewende langfristig auch mit günstigeren Strompreisen einhergehe.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 13.028,50 +0,30%
TecDAX 2.506,00 +0,44%
EUR/USD 1,1817 -0,25%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LUFTHANSA 25,78 +1,71%
DT. BÖRSE 92,35 +1,38%
HEID. CEMENT 84,60 +1,11%
Henkel VZ 117,27 -0,32%
SIEMENS 117,27 -0,23%
BAYER 118,47 -0,16%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 223,09%
Commodity Capital AF 153,25%
Apus Capital Reval AF 119,90%
Allianz Global Inv AF 115,57%
WSS-Europa AF 114,82%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.