Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Erdogan macht sich selbst zum Chef türkischer Staatsfonds
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Erdogan macht sich selbst zum Chef türkischer Staatsfonds
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 12.09.2018
Jetzt auch Chef der türkischen Staatsfonds: Recep Tayyip Erdogan. Quelle: Burhan Ozbilici
Istanbul

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat sich selbst zum Vorsitzenden des staatlichen Vermögensfonds der Türkei ernannt. Das geht aus einem am Mittwoch im Amtsblatt veröffentlichten Erlass hervor.

Erdogan ernannte zudem sieben neue Mitglieder - und seinen Schwiegersohn und Finanzminister Berat Albayrak zum Vizevorsitzenden.

Der türkische Vermögensfonds (TVF) hat nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu einen Wert von 40 Milliarden Dollar. Er war nach dem Putschversuch vom Juli 2016 gegründet worden, um Infrastrukturprojekte zu finanzieren und Märkte zu stützen.

Der Fonds hat Anteile an wichtigen türkischen Unternehmen wie Turkish Airlines und Telekommunikationsfirmen sowie an der staatlichen Ziraat Bank, der Halkbank und der nationalen Post (PTT).

Erdogan war Ende Juni als Präsident wiedergewählt worden. Die Türkei ist damit in ein Präsidialsystem übergegangen, das Erdogan deutlich mehr Macht verleiht. In den vergangenen Wochen hatte Erdogan einen massiven Staatsumbau betrieben und wichtige Behörden seinem Präsidentenpalast unterstellt.

Die Türkei befindet sich aktuell in einer Währungskrise. Am Donnerstag will die türkische Zentralbank Maßnahmen gegen die hohe Inflation ergreifen. Ob die Notenbank die Leitzinsen erhöht, ist jedoch unklar. Erdogan ist gegen eine Zinserhöhung. Investoren sorgen sich um die Unabhängigkeit der türkischen Notenbank.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erstmals hat ein Gericht eine Haftstrafe für gefälschte Bewertungen auf einem Online-Portal verhängt. Ein Italiener muss für neun Monate ins Gefängnis, weil er TripAdvisor-Rezensionen verkauft hatte.

12.09.2018

Bombardier Transportation investiert in Batteriezüge für den deutschen Markt. Mitte 2019 soll auf zwei Strecken im Raum Ulm in Baden-Württemberg eine einjährige ...

12.09.2018

Die deutschen Ryanair-Piloten und -Flugbegleiter streiken am Mittwoch seit 3.01 Uhr, insgesamt musste die Airline 150 von ihren 400 Flügen von und nach Deutschland streichen. Ein Blick auf die aktuelle Lage.

12.09.2018