Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Erdogan nimmt türkische Unternehmen in die Pflicht
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Erdogan nimmt türkische Unternehmen in die Pflicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:47 12.08.2018
Anzeige
Istanbul

Im sich zuspitzenden Streit mit den USA hat der türkische Staatspräsident Erdogan die einheimischen Unternehmen dazu aufgefordert, sich von der erschwerten Wirtschaftslage nicht beeinflussen zu lassen. Er sei nicht nur die Pflicht der Regierung, die Nation am Leben zu erhalten - „es ist auch die Pflicht der Industriellen und der Händler“, sagte Erdogan. Er warnte die Firmen davor, Bankrott anzumelden: „Wenn ihr das macht, begeht ihr einen Fehler!“ Erdogan verlangte außerdem, dass die türkischen Industriellen keine Fremdwährungen ankaufen sollten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Während die Rollfelder am Hauptstadtflughafen noch eine ganze Weile ungenutzt bleiben, erfüllt künftig zumindest ein Teil der Parkfläche ihren Zweck. Autobauer Volkswagen hat damit begonnen, nicht zugelassene Wagen zwischenzulagern.

12.08.2018

Gute Konjunktur, volle Kassen, starke Börsen: Großunternehmen hierzulande erwerben für Milliardenbeträge eigene Aktien. Nun dürfte ein Rekord seit der Finanzkrise fallen. Was Aktionäre freut, sehen Ökonomen kritisch.

12.08.2018

Die Bahnstrecke zwischen Hannover und Wolfsburg bleibt nach den heftigen Sturmschäden länger gesperrt als geplant.

12.08.2018
Anzeige