Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Ermittlungen nach neuer Attacke mit Erpressungssoftware
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Ermittlungen nach neuer Attacke mit Erpressungssoftware
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:32 28.06.2017
Anzeige
Berlin

Der zweite massive Angriff mit Erpressungssoftware in zwei Monaten hat ein neues Ausmaß der Gefahr offenbart. Die Schadsoftware verbreitete sich gestern nicht nur über die Windows-Sicherheitslücke, die im Mai der Trojaner „WannaCry“, sondern fand auch einen weiteren Weg, Computer innerhalb eines Netzwerks anzustecken. Wie schwer die neue Attacke das Geschäft einiger betroffener Unternehmen wie die Reederei Maersk beeinträchtigen wird, blieb zunächst weiter unklar. Unterdessen sehen Experten Hinweise darauf, dass die Angreifer eher auf Chaos und nicht Profit aus waren.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Spezialschiff mit Atommüll liegt am Neckar-Ufer vor dem Kraftwerk Obrigheim zur Abfahrt ins Zwischenlager bereit. In der Nacht war der Schubverband mit drei Castorbehältern beladen worden.

28.06.2017

Der Start eines Flugzeugs in China hat sich mehrere Stunden verzögert, weil eine abergläubische Frau vor dem Abflug Münzen in eines der Triebwerke geworfen haben soll.

28.06.2017

Der mit einer Erpressungssoftware verübte Cyberangriff auf zahlreiche Firmen und Behörden in Europa hat auch Ziele in den USA erfasst.

28.06.2017
Anzeige