Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Es geht ums Eingemachte bei Kaiser's Tengelmann

Mülheim/Ruhr Es geht ums Eingemachte bei Kaiser's Tengelmann

Schon seit zwei Jahren dauert die Hängepartie um die Übernahme von Kaiser's Tengelmann durch Edeka. Das stellt die angeschlagene Supermarktkette offenbar vor immer größere Probleme.

Mülheim/Ruhr. Schon seit zwei Jahren dauert die Hängepartie um die Übernahme von Kaiser's Tengelmann durch Edeka. Das stellt die angeschlagene Supermarktkette offenbar vor immer größere Probleme. Mindestens 8000 Jobs seien akut gefährdet, erfuhr die dpa von mit den Vorgängen vertrauten Person. Die Kette mache monatlich zehn Millionen Euro Verlust. Die Geschäfte der Kette leiden zum Teil unter sinkenden Kundenzahlen. Außerdem hätten wichtige Mitarbeiter - etwa aus der IT - gekündigt. Kaiser's Tengelmann laufe deshalb die Zeit davon. „Es geht ums Eingemachte“, hieß es in den Branchenkreisen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.604,00 -0,14%
TecDAX 2.276,75 +0,04%
EUR/USD 1,1183 -0,24%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FMC 83,37 +1,08%
Henkel VZ 124,48 +0,71%
FRESENIUS... 76,16 +0,63%
DT. BANK 16,50 -1,76%
BMW ST 83,94 -1,47%
E.ON 7,51 -1,43%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 142,29%
Crocodile Capital MF 117,54%
Polar Capital Fund AF 105,74%
Fidelity Funds Glo AF 104,49%
NORDINTERNET AF 98,93%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.