Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Euro fällt auf tiefsten Stand seit Ende April
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Euro fällt auf tiefsten Stand seit Ende April
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:12 13.05.2016
Anzeige
Frankfurt/Main

Der Euro ist nach der Veröffentlichung deutscher Konjunkturdaten gesunken. Am Morgen fiel der Kurs der Gemeinschaftswährung auf 1,1347 US-Dollar und damit auf den tiefsten Stand seit Ende April. Am Morgen hatte das Statistische Bundesamt gemeldet, dass die Inflation in Deutschland im April erstmals seit Anfang 2015 wieder in den negativen Bereich gesunken war. Die EZB versucht mit einem Öffnen der Geldschleusen gegen die schwache Inflation anzukämpfen. Die Währungshüter sehen die Stabilität der Währung erst bei einer Inflationsrate von knapp zwei Prozent.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Abwärtstrend bei den Verkäufen der Marke Volkswagen geht weiter. Im April sank der Absatz weltweit gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres um 3,9 Prozent ...

13.05.2016

Die Verbraucherpreise in Deutschland sind im April erstmals seit Januar 2015 wieder gesunken.

13.05.2016

Die Verbraucher sind in Konsumlaune. Das treibt die deutsche Wirtschaft an. Sie erhöht ihre Drehzahl im ersten Quartal kräftig.

13.05.2016
Anzeige