Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Experten: Leitzins wird unverändert auf dem Rekordtief verharren
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Experten: Leitzins wird unverändert auf dem Rekordtief verharren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 04.07.2013
Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB). Foto: Arne Dedert/Archiv
Frankfurt

Dafür sprechen die allmähliche Konjunkturerholung und der geringen Preisdruck. Wahrscheinlicher als höhere Zinsen ist derzeit ohnehin eine weitere Lockerung der Geldpolitik, sollte sich der Konjunkturausblick eintrüben. EZB-Präsident Mario Draghi hatte kürzlich betont: „Wir sind bereit, zu handeln, wenn wir gebraucht werden.“

Anders als die US-Notenbank Fed dürfte die EZB jedenfalls vorerst keine Pläne zum Ausstieg aus der Krisenpolitik des billigen Geldes verkünden. Das hatte EZB-Direktor Benoît Cœuré betont: „Es sollte keine Zweifel geben, dass ein Ende der lockeren Geldpolitik weit entfernt ist.“

Rede Cœuré vom 25.6.2013

Rede Draghi vom 25.6.2013

EZB-Monatsbericht Juni

EZB-Pk 6.6.2013

Rechtlicher Rahmen der EZB I

Rechtlicher Rahmen der EZB II

Zeitreihe Leitzinsen EZB

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die erste männliche Lottofee hat ihre Feuertaufe bestanden. Der TV-Journalist Chris Fleischhauer moderierte am Abend erstmals die Ziehung der Lottozahlen aus einem neueingerichteten Studio beim Saarländischen Rundfunk.

04.07.2013

Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat die Kreditwürdigkeit des Eurokrisenlandes Zypern angehoben. Die Bonität werde jetzt mit der Note „CCC+“ bewertet, nachdem zuvor ein teilweiser Zahlungsausfall (SD) festgestellt worden war, teilte S&P mit.

04.07.2013

Der japanische Autobauer Toyota ruft wegen möglicher Defekte bei den Steuergeräten der Servolenkung tausende Fahrzeuge in Deutschland in die Werkstatt. Weltweit sind es rund 174 000 Autos.

04.07.2013