Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Export legt im August kräftig zu

Statistisches Bundesamt Export legt im August kräftig zu

Deutschlands Exportwirtschaft hat ihr hohes Tempo im August gehalten. Die Ausfuhren stiegen gegenüber dem Vorjahresmonat um 7,2 Prozent auf 103,1 Milliarden Euro, ...

Die deutschen Exportfirmen erwarten für 2017 eine Erhöhung der Ausfuhren.

Quelle: Christian Charisius/symbolbild

Wiesbaden. Deutschlands Exportwirtschaft hat ihr hohes Tempo im August gehalten. Die Ausfuhren stiegen gegenüber dem Vorjahresmonat um 7,2 Prozent auf 103,1 Milliarden Euro, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte.

Besonders starke Impulse kamen aus dem Euroraum. Gegenüber dem Vormonat legten die Exporte um 3,1 Prozent zu. Die Einfuhren erhöhten sich um 8,5 Prozent auf 83,0 Milliarden Euro binnen Jahresfrist. Sie wuchsen damit noch stärker als die Ausfuhren.

Auch die Bilanz der ersten acht Monate fällt dank der weltweiten Konjunkturerholung positiv aus. Insgesamt wurden Waren „Made in Germany“ im Volumen von 844,3 Milliarden Euro ausgeführt, das waren 6,5 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Außenhandelsverband BGA hatte jüngst seine Prognose für 2017 erhöht und rechnet nun mit einem Anstieg der Ausfuhren um fünf Prozent auf 1267 Milliarden Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 13.158,50 +0,42%
TecDAX 2.544,00 +0,47%
EUR/USD 1,1763 +0,14%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 9,38 +1,95%
BAYER 106,50 +1,45%
DT. BANK 16,52 +1,34%
RWE ST 16,92 -1,95%
Henkel VZ 111,67 -0,50%
DT. TELEKOM 15,09 -0,44%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 283,34%
Commodity Capital AF 228,66%
SEB Fund 2 SEB Rus AF 103,43%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 99,39%
Apus Capital Reval AF 98,40%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.