Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt FBI knackte kalifornisches iPhone laut Zeitung dank Sicherheitslücke
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt FBI knackte kalifornisches iPhone laut Zeitung dank Sicherheitslücke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 13.04.2016
Anzeige
Washington

Das FBI hat laut einem Zeitungsbericht eine bei Hackern gekaufte Schwachstelle ausgenutzt, um das iPhone des toten Attentäters in Kalifornien zu knacken. Es sei eine bisher unbekannte Sicherheitslücke gewesen, schrieb die „Washington Post“. Die Dienste der israelischen Firma Cellebrite, deren Know-How hinter dem iPhone-Hack vermutet wurde, seien nicht benötigt worden, hieß es. FBI-Chef James Comey hatte letzte Woche gesagt, das bei dem iPhone 5c eingesetzte Verfahren funktioniere nicht bei neuen Modellen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Flugsicherung muss mit weniger Lotsen mehr Flugverkehr abwickeln. Dabei soll moderne Technik helfen. Kleinere Flughäfen will die DFS aus der Ferne steuern.

14.04.2016

Bei der Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes hakt es seit Wochen. Nun will die Union den weiteren Ökostrom-Ausbau begrenzen und die Eckpunkte aus dem SPD-geführten Wirtschaftsministerium ändern. Streit ist programmiert, die Grünen sind empört.

14.04.2016

„Bild“-Herausgeber Kai Diekmann sorgt mit einem angeblichen Interview mit Satiriker Jan Böhmermann für Verwirrung.

13.04.2016
Anzeige