Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
„FTD“ vor dem Aus - Verkaufsverhandlungen abgebrochen

Medien „FTD“ vor dem Aus - Verkaufsverhandlungen abgebrochen

Die „Financial Times Deutschland“ steht vor dem Aus. Die Verlagsgruppe Gruner + Jahr brach die Verkaufsverhandlungen mit einem potenziellen Investor ab.

Hamburg. Die „Financial Times Deutschland“ steht vor dem Aus. Die Verlagsgruppe Gruner + Jahr brach die Verkaufsverhandlungen mit einem potenziellen Investor ab. Es habe ein ernsthaftes Angebot vorgelegen, allerdings konnte der Vorstand dem dort dargestellten Konzept nicht folgen, hieß es. Damit sei mit einer Schließung der „FTD“ zu rechnen. Morgen Vormittag sollen Betriebsräte und Mitarbeiter informiert werden. Auch über das Schicksal der anderen Wirtschaftsmedien - darunter die Magazine „Capital“, „Impulse“ und „Börse Online“ - will Gruner + Jahr Einzelheiten bekanntgeben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 13.399,00 +0,89%
TecDAX 2.704,25 +0,77%
EUR/USD 1,2266 +0,20%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 26,19 +4,34%
FRESENIUS... 67,10 +2,82%
BMW ST 94,59 +2,01%
DT. BÖRSE 97,38 +0,04%
DT. TELEKOM 14,47 +0,21%
Henkel VZ 113,05 +0,27%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 288,91%
Commodity Capital AF 233,17%
Bellevue Funds (Lu AF 122,74%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 114,28%
BlackRock Global F AF 102,95%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.