Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Fahrdienst des Bundestags will auf E-Autos umsteigen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Fahrdienst des Bundestags will auf E-Autos umsteigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:33 31.01.2016
Ab August 2017 sollen die ersten E-Fahrzeuge in den Fuhrpark aufgenommen werden. Quelle: Bernd von Jutrczenka/archiv
Anzeige
Berlin

Die Abgeordneten des Bundestages sollen einem Medienbericht zufolge künftig auch in Elektroautos durch Berlin gefahren werden.

Der Ältestenrat des Bundestags habe beschlossen, ab August 2017 die ersten E-Fahrzeuge in den Fuhrpark aufzunehmen, berichtete die „Bild“-Zeitung. Zu diesem Zeitpunkt laufe der Vertrag mit dem derzeitigen Betreiber aus. Danach soll „der Einstieg in das Konzept nachhaltiger Mobilität bei den Mandatsfahrten des Deutschen Bundestages vollzogen“ werden, sagte eine Sprecherin des Bundestags der Zeitung. Voraussetzung ist dem Bericht zufolge, dass die vom Bundestagsfahrdienst genutzten Fahrzeugklassen ab August 2017 auch als Elektroautos zur Verfügung stehen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kleve (dpa) Kampf dem Kleinstgeld: Viele Einzelhändler in der niederrheinischen Stadt Kleve wollen ab Montag Ein- und Zwei-Cent-Münzen aus ihren Kassen verbannen.

01.02.2016

Spekulationen gab es schon lange, jetzt ist es offiziell: Die US-Erfolgsserie „Gilmore Girls“ feiert auf dem Streamingdienst Netflix ein Comeback.

30.01.2016

Das viele billige Geld der EZB hilft vordergründig der Konjunktur - doch das ist nur eine Seite der Medaille. Die Entwicklung berge auch erheblichen sozialen Sprengstoff, warnt ein Frankfurter Bankier.

01.02.2016
Anzeige