Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt „Faule Kredite“ in Spanien auf neuem Rekordniveau
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt „Faule Kredite“ in Spanien auf neuem Rekordniveau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:53 18.10.2012
Madrid

Die „faulen Kredite“ in den Bilanzen der spanischen Banken haben ein neues Rekordniveau erreicht. Das Volumen lag im August bei knapp 179 Milliarden Euro, 51 Milliarden mehr als ein Jahr zuvor, wie die Madrider Zentralbank am Donnerstag berichtete.

Der Anteil der nicht bedienten Kredite am Gesamtkreditvolumen stieg auf 10,5 Prozent und überschritt damit erstmals die Zehn-Prozent-Marke. Nach Angaben der Zentralbank erhöhte sich die Säumnisrate um 0,6 Prozentpunkte im Vergleich zum Vormonat und um 3,4 Punkte seit August des Vorjahres.

Der Umfang der „faulen Kredite“ steigt seit mehr als einem Jahr kontinuierlich an. Die bedrohliche Entwicklung wird vor allem auf die hohe Arbeitslosigkeit zurückgeführt, die dazu führt, dass immer mehr Spanier ihre Kredite nicht zurückzahlen können. Als säumige Kredite zählen Darlehen, die drei Monate in Folge nicht bedient wurden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die steigende Nachfrage nach Nahrungs- und Genussmitteln in Schwellenländern hat dem weltgrößten Lebensmittelkonzern Nestlé erneut zu kräftigem Wachstum verholfen.

18.10.2012

American Express profitiert von der Kauflust seiner Kreditkarten-Kunden. „Wir haben solide Ergebnisse eingefahren vor dem Hintergrund einer sehr unrund laufenden globalen Wirtschaft“, ...

18.10.2012

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Donnerstag vor dem Gipfel der Staats- und Regierungschefs der EU stabil an der Marke von 1,31 US-Dollar gehalten.

18.10.2012