Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Fehlende Crews zwingen immer mehr Tuifly-Jets an den Boden
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Fehlende Crews zwingen immer mehr Tuifly-Jets an den Boden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 06.10.2016
Anzeige
Hannover

Bei den Fluggesellschaften Tuifly und Air Berlin hat sich die Lage zum Wochenende weiter zugespitzt. Wie schon an den Vortagen meldeten sich heute zahlreiche Crew-Mitglieder bei Tuifly kurzfristig krank und schränkten damit den Flugbetrieb weiter ein. Von 110 vorgesehenen Flügen mussten 47 Flüge ersatzlos gestrichen werden, wie die Airline mitteilte. Tausende Passagiere mussten auf ihre Verbindungen warten oder ihre Urlaubsreisen zu den Herbstferien gleich ganz abblasen. Auch Air Berlin war betroffen. Tuifly habe für Air Berlin keinen einzigen Flug durchgeführt, sagte ein Sprecher.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das dürfte viele Tuifly-Kunden zusätzlich ärgern: Das Unternehmen muss immer mehr Flüge ersatzlos streichen, weil sich Mitarbeiter kurzfristig krank gemeldet haben. Trotzdem will die Fluggesellschaft keine Entschädigung zahlen.

06.10.2016

Washington (dpa) – IWF-Chefin Christine Lagarde hat Deutschland und weitere Industrienationen zu mehr Investitionen für zusätzliches Wirtschaftswachstum aufgefordert.

06.10.2016

Kommt die blaue Plakette als neues Kennzeichen schadstoffarmer Fahrzeuge? Die Verkehrsminister beraten in Stuttgart darüber. Die Kommunen fordern von den Herstellern Autos, die die Grenzwerte auch im Praxisbetrieb einhalten.

07.10.2016
Anzeige