Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Fernsehpreise beim „Branchentreffen“ - KZ-Drama ist bester Film
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Fernsehpreise beim „Branchentreffen“ - KZ-Drama ist bester Film
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:33 13.01.2016
Anzeige
Düsseldorf

Abgespeckt, mit weniger Pomp und gar keinen TV-Zuschauern ist am Abend die Verleihung des Deutschen Fernsehpreises über die Bühne gegangen. Als bester Schauspieler wurde Jonas Nay, Hauptdarsteller in der RTL-Serie „Deutschland 83“, ausgezeichnet. Den Preis als beste Schauspielerin bekam Ina Weisse für ihre Darstellungen in „Ich will dich“ (ARD) und „Ein großer Aufbruch“ (ZDF). Das KZ-Drama „Nackt unter Wölfen“ erhielt den Fernsehpreis als bester TV-Film. Der Ehrenpreis fürs Lebenswerk ging an Enthüllungsjournalist Günter Wallraff.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die 30 Aktien des Dow Jones Industrial Index wiesen am 13.01.2016 um 22:25 Uhr MEZ folgende Schlusskurse auf. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in US-Dollar, bei Indizes in Punkten).

13.01.2016

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 13.01.2016 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten).

13.01.2016

In der Abgas-Krise hat ein mit Spannung erwartetes Gipfeltreffen von Volkswagen und der mächtigen US-Umweltbehörde EPA in Washington keine neuen Lösungen gebracht.

13.01.2016
Anzeige