Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Fiat Chrysler ruft 570 000 Fahrzeuge wegen Brandgefahr zurück

Detroit Fiat Chrysler ruft 570 000 Fahrzeuge wegen Brandgefahr zurück

Wegen Brandgefahr ruft der Autobauer Fiat Chrysler (FCA) insgesamt rund 570 000 Geländewagen zurück, den überwiegenden Teil davon in den USA.

Voriger Artikel
Umstrittener belgischer Reaktor wegen Defekts vom Netz genommen
Nächster Artikel
Bankenkrise: Portugal wirft EU-Kontrolleuren Versagen vor

Logo von Fiat Chrysler in Auburn Hills, Michigan: Wegen Brandgefahr ruft der Autobauer nach Medienberichten insgesamt rund 570 000 Geländewagen zurück, vor allem in den USA, Kanada und Mexiko. Foto:

Detroit. Wegen Brandgefahr ruft der Autobauer Fiat Chrysler (FCA) insgesamt rund 570 000 Geländewagen zurück, den überwiegenden Teil davon in den USA. Kabel im Fahrzeuginneren könnten überhitzen und in Brand geraten, teilte der italienisch-amerikanische Konzern in den USA mit.

„Dem Unternehmen sind keine davon verursachten Verletzungen oder Zwischenfälle bekannt“, betonte FCA. Außerhalb Nordamerikas und Mexikos müssen nach Unternehmensangaben knapp 110 000 Fahrzeuge in die Werkstätten.

Es gehe um zwei ähnlich gelagerte Probleme. In dem Fall, der weltweit etwa 475 000 Wagen betreffe, sei die Verkabelung des Schminkspiegels betroffen. Dabei sei es in sehr wenigen Fällen zu Überhitzung gekommen. Im zweiten Fall könne wegen falsch montierter Halterungen Flüssigkeit auslaufen und bei Kontakt mit einer heißen Fläche ein Feuer auslösen, hieß es weiter.

Wegen verschiedener Probleme musste FCA in diesem Jahr vor allem in den USA Millionen Fahrzeuge in die Werkstätten ordern. Zudem musste der Hersteller Bußgelder in dreistelliger Millionenhöhe zahlen: So hatte jüngst die US-Verkehrsaufsicht dem Unternehmen eine Strafe von 70 Millionen Dollar aufgebrummt, da der Autobauer jahrelang keine Pflichtmeldungen zu Unfällen, Verletzten und Todesfällen eingereicht hatte.


Bericht "Detroit News"
Bericht "Detroit Free Press"

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 11.584,00 -0,13%
TecDAX 1.834,75 -0,20%
EUR/USD 1,0662 +0,26%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

CONTINENTAL 188,81 +0,61%
VOLKSWAGEN VZ 147,15 +0,51%
DT. BANK 17,66 +0,44%
Henkel VZ 113,25 -1,10%
LINDE 152,01 -0,84%
INFINEON 16,39 -0,83%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 146,05%
Crocodile Capital MF 129,90%
Stabilitas GOLD+RE AF 107,11%
Morgan Stanley Inv AF 96,04%
Fidelity Funds Glo AF 94,45%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.