Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Filialschließungen: Sparkassen bringen Bargeld notfalls nach Hause

München Filialschließungen: Sparkassen bringen Bargeld notfalls nach Hause

Die Sparkassen in Bayern wollen ihre Kunden nach der Schließung zahlreicher Filialen notfalls zu Hause mit Bargeld versorgen.

München. Die Sparkassen in Bayern wollen ihre Kunden nach der Schließung zahlreicher Filialen notfalls zu Hause mit Bargeld versorgen. Wenn kein Geldautomat erreichbar sei, könne Geld zu den Kunden gebracht werden, sagte der bayerische Sparkassenpräsident Ulrich Netzer der Deutschen Presse-Agentur. Dieses Angebot werde bislang aber nur von wenigen Kunden genutzt. Auch Bus-Tickets für die Fahrt zur nächsten Filiale oder mobile Geschäftsstellen hätten einige Sparkassen schon im Angebot.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 13.411,50 +0,98%
TecDAX 2.705,75 +0,83%
EUR/USD 1,2250 +0,07%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 26,18 +4,30%
FRESENIUS... 67,00 +2,67%
BMW ST 94,64 +2,06%
DT. BÖRSE 97,34 ±0,00%
DT. TELEKOM 14,46 +0,10%
HEID. CEMENT 92,94 +0,22%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 288,91%
Commodity Capital AF 233,17%
Bellevue Funds (Lu AF 122,74%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 114,28%
BlackRock Global F AF 102,95%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.