Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Finanzsenator hält Tegel nach BER-Eröffnung für unprofitabel
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Finanzsenator hält Tegel nach BER-Eröffnung für unprofitabel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:42 02.09.2017
Berlin

Der Flughafen Tegel ist nach Aussage des Berliner Finanzsenators Matthias Kollatz-Ahnen nach einer Eröffnung des BER nicht mehr profitabel. Der „Berliner Morgenpost“ sagte er, wollte man Tegel wirtschaftlich machen, ginge das nur, indem die Airlines viel höhere Landegebühren zahlen. Aber genau das würden die Betreiber des Volksbegehrens ausschließen. Auf die Frage, ob man auf Tegel wirklich verzichten kann, da der BER ja schon zu seiner Eröffnung zu klein ist, sagte der Senator: „Man kann, und man wird es müssen.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kanzlerin will am Montag mit Bürgermeistern reden, um den Schadstoffausstoß von Diesel-Autos zu senken. Doch welche Erwartungen haben Kommunen an Berlin? Das große gemeinsame Ziel lautet, Fahrverbote zu vermeiden.

02.09.2017

Mehrere Städte mit besonders hoher Luftverschmutzung fordern eine stärkere Unterstützung des Bundes im Kampf für weniger Diesel-Abgase.

02.09.2017

Verbraucher müssen für Schweinefleisch wieder tiefer in die Tasche greifen. Die Preise seien im August 2017 im Vergleich zum Vorjahr um sieben Prozent gestiegen, ...

02.09.2017