Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Fipronil-Skandal: Jeder Vierte isst weniger Eier - oder keine mehr
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Fipronil-Skandal: Jeder Vierte isst weniger Eier - oder keine mehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:12 12.08.2017
Anzeige
Berlin

Jeder vierte Erwachsene in Deutschland hat seinen Eierkonsum wegen des Fipronil-Skandals verändert: 16 Prozent essen weniger Eier als üblich, 10 Prozent essen gar keine Eier mehr. Das geht aus einer repräsentativen YouGov-Umfrage hervor. 65 Prozent der Befragten stehen dem Thema dagegen gelassen gegenüber - und essen weiter so viele Eier wie vor dem Skandal. Das Bundesinstitut für Risikobewertung kam in einer vorläufigen Bewertung zu dem Schluss, dass eine gesundheitliche Gefährdung auch bei längerfristigem Verzehr belasteter Lebensmittel „unwahrscheinlich“ sei.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Nordkorea-Krise hat dem Dow Jones den größten Wochenverlust seit März eingebrockt. Der US-Leitindex fiel im Wochenvergleich um 1,06 Prozent.

11.08.2017

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 11.08.2017 um 20:31 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

11.08.2017

Nach einer verlustreichen Börsenwoche hat sich der deutsche Aktienmarkt stabilisiert. Der Dax schloss prozentual unverändert bei 12 014,06 Punkten.

11.08.2017
Anzeige