Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Frankreich refinanziert sich zu rekordniedrigen Zinsen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Frankreich refinanziert sich zu rekordniedrigen Zinsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:35 04.01.2013
Frankreich zählt aus Anlegersicht derzeit nicht zu den Top-Adressen im Euroraum. Das Land profitiert aber von dem großen Anlagenotstand. Foto: Uli Deck
Paris

Das ist ein Rekordtief in dieser Laufzeit. Zusammen mit drei weiteren Anleihen, die zwischen den Jahren 2019 und 2032 fällig werden, nahm das Land insgesamt knapp acht Milliarden Euro auf. Das entsprach in etwa dem anvisierten Ziel. Die Nachfrage nach den Schuldtiteln war abermals hoch, allerdings leicht rückläufig.

Frankreich zählt aus Anlegersicht derzeit nicht zu den Top-Adressen im Euroraum. Das Land profitiert aber von dem großen Anlagenotstand: Wegen sehr niedriger Renditen insbesondere in Deutschland sehen sich Investoren gezwungen, auf Länder mit etwas geringerer Bonität auszuweichen. Hierzu gehört Frankreich. Zehnjährige französische Staatsanleihen erbringen derzeit rund einen halben Prozentpunkt mehr an Rendite als entsprechende Schuldtitel Deutschlands.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

FRANKFURT (dpa-AFX) - Gewinnmitnahmen und schwächere europäische Börsen haben den Euro am Donnerstag spürbar belastet. Gegen Mittag fiel die Gemeinschaftswährung auf bis zu 1,3092 US-Dollar.

10.01.2013

Nach schwachen Zulassungszahlen für Neuwagen im Dezember rechnet der Importeurverband VDIK für 2013 bestenfalls mit einem stagnierenden Automarkt in Deutschland.

03.01.2013

Naturkatastrophen haben 2012 vor allem die USA hart getroffen. Allein der Hurrikan „Sandy“ verursachte Ende Oktober Schäden in Höhe von umgerechnet fast 38 Milliarden Euro, wie der weltgrößte Rückversicherer Munich Re mitteilte.

04.01.2013