Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Französische Supermärkte müssen Lebensmittelreste verwerten
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Französische Supermärkte müssen Lebensmittelreste verwerten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:03 03.02.2016
Anzeige
Paris

Unverkaufte Lebensmittel dürfen von Supermärkten in Frankreich künftig nicht mehr einfach weggeworfen werden. Ein entsprechendes Gesetz gegen die Verschwendung von Lebensmitteln nahm der Senat als zweite Kammer des französischen Parlaments endgültig an. Große Händler müssen damit nicht vermeidbare Lebensmittelabfälle spenden, verarbeiten, als Tierfutter verwenden oder kompostieren. Nach Berechnung der Regierung werden in Frankreich jährlich bis zu 30 Kilogramm Lebensmittel pro Einwohner weggeschmissen. Ziel ist es, den Abfall bis zum Jahr 2025 zu halbieren.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bargeld soll es auch in Zukunft noch geben, heißt es beruhigend aus der Regierung. Aber womöglich kann demnächst nicht mehr jede beliebige Summe transferiert werden. Der Grund für den Berliner Vorstoß: die Gefahren durch den internationalen Terrorismus.

04.02.2016

Nach dem Fund von acht toten Pottwalen im Wattenmeer vor Dithmarschen sind zwei weitere Kadaver nordwestlich von Büsum gesichtet worden.

03.02.2016

Der deutliche Abschwung des deutschen Aktienmarktes hat sich fortgesetzt. Im Sog eines deutlich anziehenden Eurokurses und klarer Verluste an der Wall Street nach ...

03.02.2016
Anzeige