Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Führende Agrarfunktionäre räumen Tierschutz-Verletzungen ein

Berlin Führende Agrarfunktionäre räumen Tierschutz-Verletzungen ein

Hochrangige deutsche Agrarfunktionäre haben nach Vorwürfen um heftige Tierschutz-Verstöße Verfehlungen zugegeben.

Berlin. Hochrangige deutsche Agrarfunktionäre haben nach Vorwürfen um heftige Tierschutz-Verstöße Verfehlungen zugegeben. Der Vize-Präsident des Zentralverbandes der Deutschen Geflügelwirtschaft, Thomas Storck, erklärte, dass die im vergangenen Jahr auf seinem Hof aufgenommenen Bilder von dahinsiechenden und sterbenden Puten schlimm seien. Schuld am Zustand der Tiere seien seine Mitarbeiter gewesen. Die Vorwürfe der Tierschutzorganisation „Animal Rights Watch“ betreffen insgesamt zwölf Anlagen, die bedeutenden Vertretern deutscher Landwirtschaftsverbände gehören.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.222,50 -0,06%
TecDAX 2.280,25 +0,24%
EUR/USD 1,1779 +0,13%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

MERCK 92,87 +0,67%
DT. BANK 13,91 +0,56%
FMC 80,12 +0,42%
THYSSENKRUPP 25,09 -1,41%
LUFTHANSA 20,83 -0,73%
BAYER 108,57 -0,51%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA World Funds Gl RF 164,33%
Structured Solutio AF 121,61%
Crocodile Capital MF 103,59%
Commodity Capital AF 100,58%
Allianz Global Inv AF 99,22%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.