Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 9 ° heiter

Navigation:
GM und PSA entwickeln drei gemeinsame Auto-Plattformen

Rüsselsheim/Paris GM und PSA entwickeln drei gemeinsame Auto-Plattformen

Die kriselnden Autohersteller Opel und Peugeot/Citroën sind bei den Verhandlungen um die gemeinsame Entwicklung von Auto-Plattformen einen großen Schritt vorangekommen.

Voriger Artikel
Opel-Mutter GM und PSA entwickeln drei gemeinsame Auto-Plattformen
Nächster Artikel
EU-Fischquoten: Mehr Hering, Scholle und Seelachs für Deutschland

Ein Arbeiter montiert im Opel-Stammwerk in Rüsselsheim (Hessen) Bauteile in ein Opel Astra-Modell. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv

Rüsselsheim. Basierend auf der Rahmenvereinbarung vom 29. Februar 2012 haben die Partner nun bindende Verträge unterzeichnet“, berichtete die Adam Opel AG am Donnerstag in Rüsselsheim.

Darin hätten sich die Opel-Mutter General Motors (GM) und der französische PSA-Konzern geeinigt, zunächst drei Fahrzeugprojekte gemeinsam zu entwickeln. Außerdem solle für den Einkauf ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet werden. Die ersten Fahrzeuge aus diesen Programmen sollen Ende 2016 auf den Markt kommen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.530,00 -0,30%
TecDAX 2.618,50 -0,77%
EUR/USD 1,2292 -0,43%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BASF 86,66 +0,85%
ALLIANZ 193,26 +0,59%
SIEMENS 108,00 +0,50%
RWE ST 21,40 -1,74%
LUFTHANSA 26,15 -1,43%
INFINEON 21,10 -1,03%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Commodity Capital AF 199,96%
Structured Solutio AF 167,25%
Polar Capital Fund AF 81,00%
JPMorgan Funds US AF 77,29%
Magna Umbrella Fun AF 76,84%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.